Buch

In dem Buch “Mutter, Spender, Kind” geht es um Singlefrauen mit Kinderwunsch und um Solomütter. Es enthält Erfahrungsberichte von Frauen, die sich als Single für ein Kind entschieden haben, kommentiert und ergänzt durch Fakten und Hintergrundinformationen.

Zum Inhalt:

Katrin wollte schon immer Kinder haben. Inzwischen ist sie Mitte 30 und frisch getrennt von ihrem Partner. Als ihre Beziehung begann, war sie im besten Alter für eine Familiengründung. Als sie endet, tickt die biologische Uhr, und Katrin müsste sofort einen neuen Mann finden, wenn sie noch Kinder möchte. Oder nach Alternativen suchen. Sie bekommt ein Kind von einem Mann, der nicht ihr Partner ist. Nele erfüllt sich ihren Kinderwunsch mit Hilfe einer Samenbank. Nadine findet einen schwulen Mann, der als Vater für ihre Kinder präsent sein will. Simone adoptiert einen Jungen aus dem Ausland. Und Franziska nimmt ein Pflegekind auf.

Warum bekommen heute immer mehr Frauen ohne Partner Kinder? Warum entscheiden sie sich für diesen Weg der Familiengründung? Warum werden Männer Samenspender? Warum gilt die tradierte – aus Mutter, Vater, Kind bestehende – Kernfamilie nach wie vor als der einzig richtige Weg zur Familiengründung? Was bedeutet die Einelternfamilie für unsere Gesellschaft? Welche Möglichkeiten bietet die moderne Reproduktionsmedizin? Wie sieht die rechtliche Lage aus? Wie gestaltet sich der Zugang zu Kinderwunschbehandlungen für Singles in Deutschland und im Ausland? Welche Auswirkungen hat dieser Weg auf die Kinder? Welche Beziehung haben sie zu einem privaten Samenspender? In welchen Familienkonstellationen leben die Frauen und ihre Kinder später?

Darauf antworten die Frauen, Männer und Experten in diesem Buch. Es enthält 16 ausführliche Erfahrungsberichte von Single-Frauen mit Kinderwunsch, die die emotionale, soziale und finanzielle Dimension des Themas aus ganz persönlicher Sicht schildern. Die emotionale Ebene der persönlichen Schicksale wird durch einen umfangreichen Begleittext ergänzt. Zu Wort kommen auch Samenspender sowie Experten aus den Bereichen Familientherapie, Reproduktionsmedizin und Soziologie.

Das Buch “Mutter, Spender, Kind – Wenn Singlefrauen Familien gründen” ist im März 2015 im Ch. Links Verlag Berlin erschienen.

Pressestimmen:

“Selbst wenn einen als Leser das Thema nicht unmittelbar betrifft, durch die persönlichen Erzählungen der Frauen steigt man sofort emotional mit ein. Es wird nachfühlbar: Hier geht es vor allem um den sehnlichen Wunsch Mutter zu werden. Auf der Grundlage dieser Schicksale gibt das Buch sachlich und informativ Einblick in die Bedingungen, Hürden und Methoden der verschiedenen Kinderwunschbehandlungen.”
Berliner Zeitung online

“Ein unaufgeregt informatives Buch für die öffentliche Debatte und zudem spannend zu lesen.”
Deutsches Ärzteblatt

Bestellung von Rezensionsexemplaren und Interviewanfragen

bitte direkt über den Verlag. Ansprechpartnerin:
Edda Fensch
Telefon (030) 44 02 32-10
presse@christoph-links-verlag.de

Diesen Artikel teilen:

Wenn Singlefrauen Familien gründen